Interview mit Tanja Handlfinger

Interview mit Tanja Handlfinger, Bezirksblätter Pielachtal:

Seit Oktober 2018 gibt es die „Parkinson Selbsthilfe NÖ Gruppe Ober-Grafendorf“. Wir trafen uns mit Leiter Johann Angerer und seiner Vertreterin Christine Lechner.

Eine Gruppe für allepr_foto
Der Verein hat momentan 15 Mitglieder und Unterstützer. Johann Angerer ist selbst an Parkinson erkrankt und war vorher Mitglied einer Selbsthilfegruppe in St. Pölten. „Als ich vor ein paar Monaten nach Ober-Grafendorf gezogen bin, dachte ich, dass hier so etwas fehlt. Und so haben Christine und ich die Gruppe gegründet“, erzählt er.

„Wir tauschen einander aus. Fragen uns gegenseitig wie es uns geht“, erzählt der Gruppenleiter. Es sind künftig auch ärztliche Vorträge und Ausflüge geplant. Gerade bei dieser Krankheit ist es wichtig in Bewegung zu bleiben. Christine Lechner ergänzt: „Unser Verein soll eine Anlaufstelle für betroffene Menschen, deren Angehörige und Freunde sein. Wir schließen auch richtige Freundschaften.“

Daten und Fakten

In Österreich leiden derzeit rund 20.000 Österreicher an der Krankheit „Morbus Parkinson“ – Tendenz steigend. Laut einer durchgeführten Studie in den 15 bevölkerungsreichsten Ländern der Erde wird die Krankheit rasch voranschreiten und sich die Zahl der Erkrankten bis zum Jahr 2030 verdoppeln (Quelle: Parkinson Landesverband Niederösterreich).

Es handelt sich um eine langsam fortschreitende, neurodegenerative Erkrankung des Nervensystems. Es werden im Gehirn jene Zentren zerstört, die den für Bewegungsabläufe verantwortlichen Botenstoff Dopamin verarbeiten. Die Erkrankung gilt als unheilbar.

Typische Symptome sind: Versteifung der Muskulatur, Verlangsamung der Bewegungsabläufe, unkontrolliertes Zittern, Bewegungslosigkeit – also Probleme beim Gehen, Sprechen und Schreiben. Helmut Markovits, Präsident der Parkinson Selbsthilfe Niederösterreich, betont: „Die Parkinson Selbsthilfe in Österreich ist Anlaufstelle für Patienten und Angehörige. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir oft einfache Lösungen für die Schwierigkeiten im Alltag anbieten.“

DSCN0033
Erstes Treffen der SHG Ober-Grafendorf im Gasthaus Planer, Rammersdorf, am 12. 12. 2018

Parkinson Selbsthilfe St. Pölten

Wir sind eine Vereinigung von Parkinson-Kranken und Angehörige die es sich zum Ziel gemacht haben viele parkinson-kranke Menschen und ihre Angehörigen des St. Pöltner Raumes zu erreichen und Unterstützung anzubieten, um Ihnen bei Ihren berechtigten Anliegen zur Verbesserung ihrer Situation zu helfen

vecchi newsize

error: Inhalt ist verschlüsselt!